Seeteufel

Er gehört trotz – oder vielleicht sogar wegen – seines unvorteilhaften Aussehens zum festen Bestandteil der Gourmetküche. Als Knorpelfisch ist er praktisch grätenfrei und sein festes, weißes Fleisch lässt sich auf vielfältige Art zubereiten – im Speckmantel, gegart oder in der Suppe.

Erhältlich ist beim Seeteufel hauptsächlich der Schwanz, der zu Medaillons oder Filets verarbeitet werden kann, aber auch Seeteufelbäckchen oder kleinere ganze Exemplare finden sich im Sortiment.

 

Saison: März – Juli